FF Ebenfurth: Brand eines Wochenendhauses

Um 13:47 Uhr wurde die FF Ebenfurth gemeinsam mit 6 weiteren Feuerwehren zu einem Wohnhausbrand alarmiert. Beim Eintreffen des ersten Löschfahrzeug stand ein Wochenendkleinhaus sowie ein Werkstättenbereich und ein PKW im Garten direkt neben der Brücke B60 in Vollbrand.

Mit einem massiven Außenangriff konnte ein angrenzendes Wohnhaus vor dem Feuer geschützt werden, mehreren Atemschutztrupps gelang es dann nach knapp 40min den Brand abzulöschen. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis 18:00 Uhr an.

Zu Beginn des Einsatzes explodierten mehrere Gasflaschen auf dem Grundstück und erschwerten somit den ersten Löschangriff.

Einer unserer Kammeraden wurde im Atemschutz Einsatz leicht verletzt und von der Rettung ins Spital abtransportiert.

Vielen Dank für die Unterstützung und hervorragende Zusammenarbeit an alle eingesetzten Feuerwehren, dem Rettungsdienst und Polizei.

Es standen 7 Feuerwehren, 2 RTW und die Polizei bis 17:00 Uhr im Einsatz.

Quelle: FF Ebenfurth

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!