B2 Zimmerbrand in Brunn am Gebirge

Aus bislang unbekannter Ursache kam es am Vormittag des 19.04.2016 zu einem Brand in einem Mehrparteienhaus in der Nähe des Bahnhofes. Die Freiwillige Feuerwehr Brunn am Gebirge wurde um 10:05 mittels Sirene und Pager zum Zimmerbrand alarmiert.

Kurze Zeit später traf Tank 1 Brunn an der Einsatzstelle ein. Parallel zur Erkundung durch den Einsatzleiter wurde eine Schlauchleitung aufgebaut und der bereits auf der Anfahrt ausgerüstete Atemschutztrupp machte sich bereit für den Innenangriff im ersten Obergeschoss.

Da sich der Brand auf ein Zimmer, dessen Türe verschlossen war, beschränkte wurde ein Rauchvorhang montiert um eine Kontaminierung der restlichen Wohnung zu verhindern.

Anschließend wurde die Türe gewaltsam geöffnet und der Brand gelöscht. Zwischenzeitlich wurde ein Druckbelüfter in Stellung gebracht um den Brandraum rauchfrei zu bekommen.

Nach rund 30 Minuten konnte „Brand aus“ gegeben werden. Für die Nachlöscharbeiten wurden vereinzelt Gegenstände in den Vorgarten gebracht und diese dort abgelöscht um einen Wasserschaden so gut es ging zu verhindern.

Nachdem alle angrenzenden Bereiche und Wohnungen kontrolliert wurden, konnten alle eingesetzten Kräfte nach 90 Minuten wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft hergestellt werden.

Quelle: FF Brunn am Gebirge

Scroll to top