BF Wien: Zimmerbrand Favoriten

Im ersten Stock eines Mehrparteienwohnhauses in Wien - Favoriten ist heute Vormittag ein Brand ausgebrochen. Eine Wohnpartei bemerkte den Rauchaustritt und verständigte die Feuerwehr.
Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde ein besorgter Nachbar im Stiegenhaus angetroffen, der eine Person in der Brandwohnung vermutete und daher versuchte in diese einzudringen. Dabei zog sich dieser Verletzungen unbestimmten Grades zu. Der Hausbewohner wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes mit Sauerstoff versorgt und anschließend an den Rettungsdienst übergeben.

Der Brand im Schlafzimmer wurde von der Berufsfeuerwehr Wien unter Atemschutz mit einer Löschleitung bekämpft und abgelöscht.

In der Brandwohnung selbst wurde keine Person angetroffen.

Parallel zu den Löscharbeiten wurde das Stiegenhaus kontrolliert und mittels Hochleistungsbelüftungsgeräten entraucht. Die im Hauseingang stehenden, bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr geflüchteten Wohnparteien samt ihren Kindern, wurden bis zum Eintreffen des K-Zuges der Wiener Berufsrettung kurzzeitig in Feuerwehrfahrzeugen untergebracht und betreut.

Insgesamt wurden neu Personen durch den Rettungsdienst versorgt.

Anzahl der Einsatzkräfte: 27, Fahrzeuge: 6

Sicherheitshinweis:

Unterlassen Sie, ohne begründete Verdachtsmomente, vermeintlich versuchte Menschenrettungsmaßnahmen aus einer Brandwohnung. Durch gewaltsames Öffnen der Eingangstüre und der damit verbundenen unkontrollierten Verrauchung des Stiegenhauses sowie möglicher Stichflammen gefährden Sie sich selbst und andere. Zudem ist dadurch eine selbstständige Flucht anderer Hausbewohner über das Stiegenhaus nicht mehr möglich.

[alert type="danger"]Bemerken Sie einen Brand verständigen Sie umgehend die Feuerwehr über den Notruf 122[/alert]

Quelle: MA 68 - Feuerwehr und Katastrophenschutz der Stadt Wien