FF Ohlsdorf: Elektroverteilerbrand mit CO² gelöscht

Nur kurze Zeit gewährte die Einsatzruhe für die Ohlsdorfer Feuerwehr. Am Freitag, den 14. Jänner 2011 wurde die FF Ohlsdorf um 04:36 Uhr zu einem Brandmeldealarm nach Unterthalham gerufen. An der Einsatzstelle wurden die Einsatzkräfte von einem Mitarbeiter informiert, dass der auslösende Melder sich im Elektroverteiler Raum befand.

Da vor dem Öffnen bereits Brandgeruch festgestellt wurde betrat als erster ein Atemschutztrupp den Raum. Dieser führte eine sorgfältige Kontrolle aller Schaltschränke durch und fand anfangs keine Brandstelle. Nach dem Belüften mittels Hochleistungslüfter wurde seitens der Firmenmitarbeiter mit Absprache eines Technikers der Energie AG versucht die Anlage in Betrieb zu nehmen. Dabei kam es zu einem Kurzschluss im Schaltschrank, welcher Feuer fing. Unverzüglich löschte der Atemschutztrupp mit CO² Löscher den Brand. Abermals wurde der Raum belüftet. Nach Kontrolle des Energie AG Mitarbeiters konnten die Einsatzkräfte abziehen.

Im Einsatz standen:

FF Ohlsdorf, 17 Mann, 3 Fzg. (KDO, LFB-A2, RLF-A 2000)

Quelle: FF Ohlsdorf