BFV Liezen: 6 Feuerwehren bei Brand in Bäckerei

Am Freitag, den 16.10.2009 ereignete sich gegen Mittag ein Brand in einer Bäckerei in Haus im Ennstal. In dem im Ortszentrum gelegenen Produktionsbetrieb brach bei einem Brotbackofen aus noch ungeklärter Ursache Feuer aus, der Brand breitete sich rasch auf die gesamte Halle aus. Betroffen waren nun auch ein zweiter Brotbackofen und eine Semmelproduktionsanlage. Die Maschinen hätten in 2 Wochen in den Neubau der Bäckerei übersiedelt werden sollen. Personen befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine im Betrieb. Erst ein Vorbeigehender nahm den Brand war und alarmierte die Einsatzkräfte.

Um 12:11 Uhr alarmierte die Bezirkswarnzentrale "Florian Liezen" die ortszuständige Feuerwehr Haus. Aufgrund des Brandausmaßes veranlasste die Einsatzleitung die Nachalarmierung der Feuerwehren Aich, Weißenbach bei Haus, Ruperting, Oberhaus und Schladming. Die Feuerwehren errichteten Zubringleitungen vom Bach und einem Oberflurhydranten zur Versorgung der Tanklöschfahrzeuge. Eine sofortige Stromabschaltung wurde veranlasst. Unter Vortragen von HD-Rohren führten Atemschutztrupps einen Innenangriff durch, welcher rasch den gewünschten Einsatzerfolg brachte.

Die Räumlichkeiten wurden mittels zweier Hochdruckbelüftungsgeräte rauchfrei gemacht, die Deckenverschalung aus Holz abgebrochen und letzte Glutnester abgelöscht. Somit konnte ein Ausbreiten auf das Obergeschoss und umliegende Gebäude verhindert werden. Der Sachschaden ist dennoch enorm und beläuft sich laut ersten Schätzungen auf rund EUR 200.000,-. Brandursache und genaue Schadenshöhe werden ermittelt.

Im Einsatz:

6 Feuerwehren mit rund 150 Mann
BFV Liezen: Abschnittsfeuerwehrkommandant
BFV Liezen: mit Bezirkspressereferenten

Quelle: BFV Liezen / Schlüßlmayr