Alarmstufe III bei Wirtschaftsgebäudebrand in Pruggern

Vermutlich infolge eines Blitzschlags kommt es im Ortszentrum von Pruggern zum Brand eines Wirtschaftsgebäudes. Um 17.52 Uhr alarmiert die Bezirksfeuerwehrzentrale Liezen die Feuerwehr Gröbming und die FF Pruggern über Sirene. Binnen weniger Minuten rücken TLFA, LFB-A und MTF-A GRÖBMING zur Alarmadresse aus. Noch während der Anfahrt wird von der FF Pruggern aufgrund des Brandausmaßes Alarmstufe III ausgelöst und weitere Feuerwehren nachalarmiert.

Beim Eintreffen steht ein leer stehendes Stallgebäude im Vollbrand, das Feuer droht auf benachbarte Objekte über zu greifen. Vom zuvor eingetroffenen TLF PRUGGERN wird bereits ein HD-Rohr vorgetragen um ein angrenzendes Gebäude zu schützen. Nach Rücksprache mit der Einsatzleitung werden die Löscharbeiten von TLFA GRÖBMING sofort durch Einsatz des Monitors und zwei weiteren HD-Rohren unterstützt. Parallel dazu wird von LFB-A GRÖBMING eine entsprechende Löschwasserversorgung hergestellt. Die nach und nach eintreffenden Feuerwehren bauen weitere Zubring- bzw. Angriffsleitungen auf, auch ein zweiter Dachwerfer (RLFA STEIN/ENNS) kommt zum Einsatz.

Aufgrund des umfassenden Löschangriffs von allen Seiten wird die Brandintensität rasch gebrochen, ein Übergreifen des Feuers auf die bedrohten Objekte kann noch verhindert werden. Nach dem Einsatzerfolg "Brand unter Kontrolle" um 19.40 Uhr können die Kräfte der Feuerwehr Gröbming, in Absprache mit der örtlichen Einsatzleitung, wieder ins Rüsthaus einrücken. Das übrige Brandereignis wird von der FF Pruggern weiter bekämpft und die erforderlichen Sicherungsarbeiten durchgeführt.

https://www.feuerwehr-groebming.at/

Quelle: online eingesendet von "ffgb"
FF Gröbming