HFW Bad Ischl: Jahresrückblick 2020 der FF Mitterweissenbach

Neues Kommando und Beförderungen

Das Jahr 2020 war auch für die FF Mitterweißenbach kein Einfaches. Zusätzlich zu den Verordnungen bezüglich der Covid-Pandemie musste noch ein neues Kommando gewählt werden. In den für die Covid-Bestimmungen groß genügenden Räumlichkeiten der ehemaligen Kreuzschwesternschule wurde die Wahl abgehalten.

Unsere neuen Kommandomitglieder sind somit:

  • Walter Bartl – Kommandant
  • Mario Auer – Kommandant Stv.
  • Iris Hamminger – Zugskommandant
  • Klaus Wiesmayr – Kassenführer
  • Patrick Hanninger – Schriftführer

Diese Versammlung wurde auch gleich genützt um unsere Kameradinnen und Kameraden zu befördern:

  • Andreas Haslinger zum OBM (Oberbrandmeister)
  • Peter Braun zum HFM (Hauptfeuerwehrmann)
  • Julia Lichtenegger zum HFM (Hauptfeuerwehrmann)

18 Einsätze und 1099 geleiste Stunden

Auch wenn es die durch die Regelungen allgemein ruhiger geworden ist, können wir im Zeughaus trotzdem auf einige Stunden Übungs- und Schulungsbetrieb zurückblicken. Diese wurden natürlich immer mit den zu dem Zeitpunkt gültigen Regelungen durchgeführt. Besonderer Wert wurde auf die Ausbildung mit dem neuen Digitalfunksystem gesetzt.

Insgesamt wurde die FF Mitterweißenbach im Jahr 2020 achtzehn Mal alarmiert. Zwei dieser Alarmierungen waren Brandeinsätze. Das berüchtigte Weißenbachtal zeigte auch dieses Jahr wieder seine Gefahren, die Kameraden der FF Mitterweißenbach mussten zu mehreren Verkehrsunfällen auf der B153 ausrücken.

Adventmarkt abgesagt

Wie bei unseren Kameraden der anderen Feuerwehrwachen ist bei uns leider auch eine wichtige Einmahmequelle abgesagt worden. Der beliebte Adventmarkt in unserem Zeughaus wurde auch Opfer der Corona-Regelungen. Wir sind aber guter Hoffnung, dass der Markt 2021 wieder stattfinden kann, da eine große Investition, der Ankauf einer neuen Tragkraftspritze, geplant ist.

Bericht: FF Mitterweißenbach, AW Patrick Hanninger

Quelle: HFW Bad Ischl