BFV Graz: Neuer Kommandant der FF Graz

Die Freiwillige Feuerwehr wählt Walter Rinnhofer zum Hauptbrandinspektor

Am 1. Juli 2011 fand unter dem Vorsitz von Bezirksfeuerwehrkommandant Dr. Otto Meisenberger in den Räumlichkeiten der Wache Süd die Ersatzwahl zum Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Graz statt. Nachdem Helmut Nestler Ende Mai von seiner Funktion zurückgetreten ist, musste die Position neu besetzt werden.

Mit einer überragenden Zustimmung von über 90 Prozent konnte der einzige gültig eingelangte Vorschlag die Wahl für sich entscheiden. Der neue Kommandant Walter Rinnhofer sprach in seinem Referat über seine Vorhaben und Ziele mit der Feuerwehr: "Wir werden verstärkt im kleineren Rahmen üben. Branddienstübungen und technische Übungen mit der TLF-Besatzung 1:6, wobei wir hier darauf Augenmerk legen werden, dass jede Kameradin und jeder Kamerad blind weiß, was in welcher Position zu tun ist. Denn durch dieses Üben wird sich auch der Einsatzerfolg einstellen. Und das wird uns den Respekt, den wir verdienen, zurückbringen."

"Wir haben viel Arbeit vor uns. Wir werden auch in Zukunft massivem Beschuss ausgesetzt sein. [...] Ich persönlich kann euch nur bitten, euch nicht von eurem Weg, den ihr bei der FF Graz gehen wollt, abbringen zu lassen. Es gibt leider auch sehr viele Leute, denen die FF Graz ein Dorn im Auge ist und die mit Sicherheit keine Gelegenheit auslassen werden, um uns oder mir Steine in den Weg zu legen. Aber [...] halten wir zusammen und packen wir`s gemeinsam an. Dann haben wir nicht nur viel Arbeit vor uns, sondern auch viel Spaß und Freude! Ich bitte Euch von ganzem Herzen: Glaubt an diese FF Graz! Ich tue es auch", so Rinnhofer abschließend.

Die Freiwillige Feuerwehr Graz gratuliert HBI Walter Rinnhofer recht herzlich zu seiner neuen Funktion und wünscht ihm alles Gute und viel Kraft auf seinem Weg als zweiter Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Graz!

Quelle: BFV Graz