FF Pettendorf: Sturmtief "Petra" sorgt für einige Einsätze

Am 04. Februar 2020 um 9.34 Uhr wurden die FF Pettendorf und FF Gaisruck zu einem Sturmschaden „Dach von Halle abgedeckt“ alarmiert. Die Straße, die neben dem beschädigten Gebäude verläuft, wurde mittels Absperrgitter komplett gesperrt, da noch Teile aufgrund des anhaltenden Sturms von der Halle abzustürzen drohten.

Während des Einsatzes wurde die FF Gaisruck zum selben Meldebild zu einer Halle nach Gaisruck gerufen. Anschließend wurden wir zum nächsten Einsatzort gerufen – ein Baum lag über die Straße in der Neufeldgasse. Nachdem der Baum entfernt wurde, ging die nächste Meldung ein, dass ein Baum in der Kellergasse Richtung Gaisruck über die Straße liegt.

Nach der Abarbeitung dieser Einsätze machten wir uns auf den Weg nach Gaisruck um die FF Gaisruck zu unterstützen.

Quelle: Presseteam FF Pettendorf