FF Statzendorf: Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz

Die Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz dient zur Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse der Ausbildungsrichtlinie „Die Gruppe im technischen Feuerwehreinsatz“, um ein geordnetes und damit zielführendes Zusammenarbeiten bei technischen Einsätzen sicherzustellen.

Bei der Ausbildungsprüfung wird nicht Wert auf schnelles Arbeiten gelegt, es geht vielmehr darum, dass die Teilnehmer eine exakte Leistung mit den eigenen Fahrzeugen und Geräten erbringen, wie diese im Einsatz zur Menschenrettung gefordert ist.

Die Ausbildungsprüfung unterstützt die Ausbildung der Feuerwehrmitglieder und ist deshalb eine wichtige Voraussetzung für einen reibungslosen Einsatzablauf. Das Ziel der Ausbildungsprüfung liegt in der Unterstützung der Ausbildung.

Während dieser sind das Herstellen der Verkehrswegeabsicherung, der Aufbau der Stromversorgung, der Beleuchtung, der hydraulischen Rettungsgeräte und der anschließende Einsatz durchzuführen.

Insgesamt erlangten 16 Kameraden ein Ausbildungsabzeichen. Elf davon in der Stufe Bronze. Fünf Mitglieder taten in der Königsklasse Gold an und erlangten ebenfalls das Abzeichen. Das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf möchte sich sehr herzlich bei allen Kameraden für die Disziplin und Übungsbereitschaft bedanken.

Quelle: FF Statzendorf, LM Markus Kral