FF Steinabrückl: Übung des Unterabschnitt 2, AFKDO Wiener Neustadt-Nord

Bei der diesjährigen Übung des Unterabschnitts wurde von den verantwortlichen Ausbildern ein Stationsbetrieb am ABC- und Katastrophenhilfeübungsplatz Tritolwerk in Eggendorf vorbereitet.

Nach der Anreise der 6 Feuerwehren (Bad Fischau, Brunn a.d.Schbgb., Dreistetten, Markt Piesting, Steinabrückl und Wöllersdorf) im Zugsverband galt es Menschenrettungen aus einem Schacht, einem zum Teil eingestürzten Haus und einem Trümmerfeld mit den zur Verfügung stehenden technischen Möglichkeiten zu befreien und zu retten.

Jeweils 2 Feuerwehren pro Station konnten nach rund 45 Minuten das jeweilige Stationsübungsziel erreichen und wechselten anschließend zur nächsten Übungsaufgabe.

Nach insgesamt 3 1/2 Stunden konnte dem Unterabschnittskommandanten das Übungsende gemeldet werden.

Quelle: FF Steinabrückl, OBI Walter Pfisterer