FF Weistrach: Tierrettung im Wohnblock

Am 07.09.2016 um 16:04 Uhr wurde die FF Weistrach zu einer Tierrettung in einen Wohnblock in der Nähe des Feuerwehrhauses gerufen. Ein junger Stubentiger spielte sich in einem kleinen Abstellraum.

Ein hinter der Tür zusammengeklappter Massagetisch fiel um und blockierte diese. Über einen vorhandenen Lüftungsschlitz im unteren Bereich der Tür konnte der Tisch gesichtet werden. Die verängstigte Katze miaute lautstark und steckte auch zweitweise seine Pfote durch den Schlitz. Da sich der Tisch genau zwischen Tür und Mauer verkeilte konnte diese nur 2-3 cm geöffnet werden.

Über den Lüftungsschlitz wurde der Massagetisch mit dem sogenannten Halligan-Tool vorsichtig angehoben. Danach konnte man mit den Händen den Tisch weiter anheben. Um die Katze nicht weiter zu verängstigen und eine Beschädigung der Tür zu vermeiden musste sehr behutsam gearbeitet werden. In kleinen Schritten konnte der Tisch angehoben werden, sodass man die Türe so weit öffnen konnte um mit der Hand den Tisch aufzustellen. Danach konnte die Katze der Hausbesitzerin und ihren Kindern unverletzt übergeben werden.

Nach einer halben Stunde konnte die FF Weistrach mit 11 Mann/Frau und 2 Fahrzeugen einrücken.

Quelle: FF Weistrach, BI Gregor Payrleitner

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!