BF Wien: Rehkitz im Brunnenschacht

Von aufmerksamen Anrainern wurden zunächst undefinierbare Schreie wahrgenommen, welche sich dann als sogenanntes Klagen eines Rehkitzes herausstellte. Dieses war in einen ausgetrockneten Brunnenschacht gestürzt.

Mit einem beherzten Sprung in die Tiefe gelangte ein Feuerwehrmann zum verängstigten Tier und hob es vorsichtig aus dem Schacht. Glücklich und augenscheinlich unverletzt lief es zum Muttertier und beide verschwanden eiligst im angrenzenden Wald.

Anzahl der Einsatzkräfte: 6, Fahrzeuge: 1

Quelle: MA 68 – Feuerwehr und Katastrophenschutz der Stadt Wien

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!