Suchaktion an Traun – Person unversehrt aufgefunden

Zu einer Suchaktion an der Traun wurden am Sonntag Morgen die Feuerwehren Ohlsdorf, Laakirchen und Gmunden alarmiert. Ein 22 jähriger Mann wurde als abgängig entlang der Traun gemeldet. Die Feuerwehren organisierten darauf eine Suchaktion mit 61 Mann zu Fuß und zu Wasser.

Als die Feuerwehr Ohlsdorf das Motorschlauchboot an der Traun zu Wasser lies, konnte eine Person gefunden werden auf den die Beschreibung der Polizei passte. Nach Überprüfung der Daten, welche übereinstimmten, wurde die Suchaktion abgebrochen. Die gesuchte Person wurde unverletzt aufgefunden. Die Polizei Gmunden brachte den jungen Mann in das Landeskrankenhaus Gmunden.

Im Einsatz standen:
FF Ohlsdorf: 24 Mann, 4 Fzg. (KDO, MTF, LFB-A2, Boot)
FF Laakirchen: 17 Mann, 3 Fzg. (KDO, RLF-A2000, ULF-A 4000)
FF Gmunden: 20 Mann, 3 Fzg. (KDO, MTF, Boot)
Polizei: Hubschrauber
Rotes Kreuz: 2 Mann, 1 Fzg.

Quelle: FF Ohlsdorf
www.ff-ohlsdorf.at/

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!