Auszeichnung für die FJ Wagram

Sie sind beide 13 Jahre alt. Ihr "Baby" etwas mehr als 12 Monate. Die Rede ist von Andreas Scharnagl und Hannes Weichhart, beides Mitglieder der Feuerwehrjugend St. Pölten-Wagram. Im November 2005 haben sie eine eigene Homepage (www.feuerwehr-wagram.at/jugend) erstellt, um die Aktivitäten der Wagramer Feuerwehrjugend in alle Welt zu tragen.

Nun haben die beiden ein großes Lob aus der Feuerwehrfamilie geerntet. Das Internetportal http://www.wax.at/ hat der Homepage den "Silber-Award" verliehen, das Ergebnis einer Online-Befragung, in der zehn Internetseiten vom Web-Publikum und anschließend von einer Fachjury bewertet wurden.

"Wir wollen herzeigen, was Feuerwehrjugend bedeutet und mit laufenden Berichten auch andere Jugendliche für die Tätigkeit bei einer Freiwilligen Feuerwehr gewinnen", beschreiben Scharnagl und Weichhart die Gründe, warum sie sich die vielen Stunden Arbeit überhaupt antun. Nicht umsonst, wie der Blick auf die "Besucherstatistik" beweist: Seit November 2005 konnten rund 12.500 Besucher begrüßt werden.

Bei dem Engagement den die Feuerwehrjugend an den Tag legt, kann die gesamte Freiwillige Feuerwehr St. Pölten-Wagram auf eine gute Personalbasis in der Zukunft vertrauen: Schon heute besteht der Großteil der Führungsmannschaft aus ehemaligen Jugend-Mitgliedern.

Die Aktivmannschaft betreibt übrigens keine öffentlich zugängliche Homepage, da in den letzten Jahren brisantere Themen erledigt wurden: Kernstück war zweifelsohne der Neubau des Feuerwehrhauses. Dafür besteht ein (passwortgeschütztes) internes Wissensmanagement-Portal, in dem vor allem einsatz- und ausbildungsrelevante Informationen veröffentlicht werden.

Laudatio auf http://www.wax.at/
http://www.feuerwehr-wagram.at/jugend

Quelle: online eingesendet von "Stritzi"
FF St. Pölten-Wagram