AFK Millstatt - Radenthein: Hubschrauberlandeplatz ausleuchten

Die Feuerwehren Kaning und Radenthein wurden am 12.01.2020 gegen 19:40 Uhr zu einem technischen Einsatz in Kaning gerufen. Aufgrund eines medizinischen Notfalles wurde der Rettungshubschrauber RK1 angefordert. Um diesem eine sichere Landung zu ermöglichen, wurden in der Nähe der Einsatzstelle sowie am Sportplatz neben dem Rüsthaus zwei mögliche Landeplätze ausgeleuchtet und vorbereitet.

Der Hubschrauber landete schließlich auf dem Sportplatz im Dorf und der Notarzt wurde durch das LFA Kaning zum Einsatzort gebracht. Nach gut einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Die Patientin wurde letztendlich mittels Rettungswagen in das Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz standen:

  • Feuerwehr Kaning mit LFA, LFA-W und 40 Mann
  • Feuerwehr Radenthein mit RLFA 2000, TLFA 2000 und 24 Mann
  • Polizei mit einem Beamten
  • Rotes Kreuz mit einem RTW
  • Rettungshubschrauber – RK1

Bericht: ÖA-Team, FF Kaning

Quelle: ÖA-Team, AFK Millstatt - Radenthein