STF Oberpullendorf: LKW Bergung B50

Unachtsamkeit forderte den Einsatz der Stadtfeuerwehr

Am Montag, den 18. Februar gegen 12:00 Uhr wurde die Stadtfeuerwehr zu einem technischen Einsatz auf die B50 Richtung Steinberg alarmiert. Ein LKW kam aufgrund von Unachtsamkeit von der Fahrbahn ab, geriet in das Bankett und rutschte anschließend in den angrenzenden Graben.

Mehrere Versuche das Fahrzeug aus eigener Kraft zu befreien scheiterten. Die Stadtfeuerwehr rückte mit RLFA, SRFA, SOF zum Einsatzort aus.

Mittels den Seilwinden der Feuerwehrfahrzeuge wurde das Fahrzeug zunächst vor weiterem Abrutschen gesichert. Da das Fahrzeug nicht beladen war, eine Beschädigung an Fracht und Gerät verhindert werden konnte und durch die Lage des Fahrzeuges eine Gefährdung des Verkehres entstand, wurde beschlossen das Fahrzeug anschließend zu bergen.

Da keine größeren Beschädigungen am Fahrzeug entstanden sind, konnten die KameradInnen nach rund einer Stunde ins Gerätehaus einrücken.

Danke an die Polizei und der LSZ Bgld für die gute Zusammenarbeit.

Quelle: Stadtfeuerwehr Oberpullendorf

Scroll to top