FF Leoben-Stadt: LKW Unfall S6 Abfahrt Leoben-Göß

Am 22. Jänner 2018 um 02.03 Uhr alarmierte die Landesleitzentrale Florian Steiermark die Freiwilligen Feuerwehren Leoben-Stadt und Leoben-Göß mit dem Alarmstichwort „T03-VU-Berg.-Öl“ zu einem LKW Unfall auf der S6 Abfahrt Leoben-West. Unverzüglich rückten die beiden Feuerwehren zu diesem Unfall aus.

Aus unbekannter Ursache kam der Anhänger eines LKW-Gespannes ins Schleudern. Der Lenker versuchte den Anhänger stabilisieren, dies gelang leider nicht, sodass der Anhänger umkippte und die Ladung auf die Fahrbahn und die Böschung verteilt wurde. Aus einem Teil der Container trat eine Chemikalie aus.

Von den Einsatzkräften wurde die Unfallstelle abgesichert, ausgeleuchtet und der ausgetretene Stoff wurde gebunden. Um die Container in weiterer Folge zu bergen und abzutransportieren wurde die Freiwillige Feuerwehr Kammern mit dem Wechselladerfahrzeug und einer Mulde alarmiert. Die geborgenen Behälter wurden abtransportiert und einem Entsorgungsunternehmen übergeben.

Nach Abschluss aller notwendigen Arbeiten rückten die Feuerwehren um 05:10 Uhr wieder ein.

Eingesetzte Kräfte:

FF Leoben-Stadt, FF Leoben-Göß, FF Kammern
Chemiealarmdienst
Polizei
Bergeunternehmen
Asfinag

Quelle: FF Leoben-Stadt

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!