HFW Villach: Schwerer Verkehrsunfall auf der A2 fordert Verletzte

Kurz nach 11 Uhr Uhr vormittags wurde die Hauptfeuerwache Villach zu einem schweren Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf die A2 Südautobahn in Fahrtrichtung Klagenfurt alarmiert.

Aus noch unbekannter Ursache kollidierte ein PKW mit einem LKW, überschlug sich und kann auf der Überholspur auf dem Dach zu liegen.

Am Einsatzort wurde festgestellt, dass keine Personen mehr in dem Fahrzeug eingeklemmt waren, jedoch wurden 2 Insassen des PKW unbestimmten Grades verletzt und nach Erst-Untersuchung durch den Notarzt ins LKH Villach verbracht. Der LKW-Lenker blieb unverletzt.

Der PKW wurde mit vereinten Kräften händisch auf die Räder gestellt, dann wurde er durch ein privates Abschleppunternehmen abtransportiert. Seitens der Hauptfeuerwache Villach wurden ausgetretener Treibstoff und Motoröl gebunden sowie die Fahrbahn gereinigt, berichtet Einsatzleiter HBI Harald Geissler

Bei der Bergung der verunfallten Fahrzeuge wurde die Abschleppfirma unterstützt und die Autobahn abgesichert.

Die ebenfalls alarmierten Feuerwehren Wernberg und Zauchen wurden nicht mehr benötigt.

Quelle: ÖA Team HFW Villach
www.feuerwehr-villach.at

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!