FF Weistrach: PKW über Kreisverkehr und auf Böschung stecken geblieben

Am Sonntag den 29.05.2016 konnten sich die Weistracher Feuerwehrmänner und Frauen nicht ausschlafen. Genau um 05:48 Uhr wurden die Einsatzkräfte von der Polizei zu einer PKW Bergung unweit des Feuerwehrhauses gerufen.

Im Einsatztext wurde uns von der Polizei bereits mitgeteilt, dass sich ein PKW auf der Böschung befindet. Nach 7 Minuten rückte das RLFA 2000 vollbesetzt mit 9 Mann zum Technischen Einsatz aus. Ein PKW Lenker aus St.Peter/Au fuhr von Richtung Haag kommend gerade über den Kreisverkehr, wobei er in weiterer Folge über den Gehsteig fuhr und in der Straßenböschung stecken blieb.

Am Einsatzort angekommen führte der Einsatzleiter Norbert Pürmayr die Lageerkundung durch. Danach wurde der Kreisverkehr abgesichert. Nachdem die Verkehrstafeln abmontiert wurden, konnte der PKW mit der Seilwinde von der Böschung gezogen werden. Mit dem Feuerwehrstapler wurde das Unfallfahrzeug angehoben und auf einen Parkplatz abgestellt.

Um 07:00 konnten die 14 eingesetzten Kräfte in das Feuerwehrhaus einrücken und ihren Morgenkaffee geniessen.

Quelle: FF Weistrach, Gregor Payrleitner

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!