FF Weistrach: 200 Meter Güllespur auf der Landesstraße 85

Am 03.11.2015 kurz vor Mittag wurde die FF Weistrach zu einer Straßenreinigung auf die Landesstaße 85 Höhe Mitterhäuser gerufen.
Am Einsatzort angekommen stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein Fahrstreifen der LH 85 auf eine Länge von rund 200 Meter mit Gülle beschmutzt wurde. Aufgrund eines technische Defektes an einem Güllefass trat die Kuhgülle aus, wobei der Landwirt die Einsatzkräfte alarmierte.

Nach der Lageerkundung entschied der Einsatzleiter die FF Rohrbach mit der Straßenwaschanlage nachzualarmieren. Die FF Weistrach riegelte den Verkehr ab, damit das HLF 2 ungehindert die Fahrbahn reinigen konnte. Durch diese effektive Methode musste der Verkehr nur kurzzeitig angehalten werden wodurch sich auch die Wartezeiten in Grenzen hielten.

Nach rund einer Stunde konnten die Wehren wieder einrücken. Im Einsatz standen die FF Weistrach mit 2 Fahrzeugen und 5 Mann wie auch die FF Rohrbach mit 2 Fahrzeugen und 8 Mann.

Quelle: FF Weistrach, Gregor Payrleitner
www.ffweistrach.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Seitenanfang