Stadtfeuerwehr Güssing: Schwerer Verkehrsunfall auf der B56

Am Freitag, den 30.01.2015, wurden wir um 13:41 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B56 zwischen Güssing und Urbersdorf gerufen.

Ein PKW ist auf der schneeglatten Straße ins Schleudern gekommen und daraufhin von einem entgegenkommenden PKW auf der Beifahrerseite gerammt worden. Ein Fahrzeug wurde dabei über eine Böschung in den Graben geschleudert. Im anderen PKW wurde die Beifahrerin eingeklemmt. Die Rettung der Person wurde mittels hydraulischem Bergegerät durchgeführt und anschließend vom Notarzt abtransportiert.

Die Bergung der beiden Fahrzeugen erfolgte mittels Seilwinde und Kran.

Die Stadtfeuerwehr Güssing war mit folgenden Einsatzfahrzeugen im Einsatz:
KRFS, SRF, ULF, TLF und KLF
Mannschaftsstärke: 20 Mann
Einsatzdauer: ca. 1,5 Stunden

Quelle: Stadtfeuerwehr Güssing, HBI Ing. Mario Unger

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!