FF Gänserndorf: Schwerer Verkehrsunfall – Landesstraße 11

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Gänserndorf-Süd und Markgrafneusiedl

Eine Person wird getötet

Heute am 10. März 2014 um 09:14 Uhr wurde die Feuerwehr der Stadt Gänserndorf zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung ( T2 ) auf die Landesstraße 11 Richtung Markgrafneusiedl per Sirene/Pager/SMS alarmiert.

Ein Fahrzeug kam aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und blieb am Dach liegend im angrenzenden Wald liegen, dabei wurde eine Person im Fahrzeug eingeklemmt.

Parallel zur alarmierten Feuerwehr der Stadt Gänserndorf wurde die Nachbarfeuerwehr Markgrafneusiedl, die Polizei und der Notarzthubschrauber “Christophorus 9” alarmiert.

Beim Eintreffen des Notarztes konnte leider nur mehr der Tod der eingeklemmten Person festgestellt werden. Nach der Befreiung der eingeklemmten Person wurde das Fahrzeug mittels Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges auf die Fahrbahn gezogen.

Anschließend wurde der PKW mittels Rangierrollen am nächstgelegenen Waldweg gesichert abgestellt. Die Fahrbahn musste gereinigt werden ehe sie für den Verkehr wieder freigegeben werden konnte. Eine weitere verletzte Person, welche sich im Unfallfahrzeug befand, musste mit der Rettung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Quelle: FF Gänserndorf, SB Bernhard Eisenbock

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!