FF St.Georgen i.A.: Verkehrsunfall A1

Am 06.09.2013 um 17:25 Uhr wurden wir zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A1 Westautobahn Richtungsfahrbahn Wien kurz vor der Ausfahrt Seewalchen gerufen.

Ein ungarischer PKW mit Anhänger hatte Ladegut verloren, sodass die nachkommenden Fahrzeuge stark abremsen mussten. Ein weiterer PKW konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das vor ihm fahrende Fahrzeug auf. Durch den heftigen Aufprall wurden die 3 Fahzeuginsassen zum Teil schwer verletzt. Die verletzen Personen wurden vom Roten Kreuz versorgt und anschließend in das Krankenhaus Vöcklabruck eingeliefert. Die A1 war für die Dauer der Aufräumarbeiten komplett gesperrt.

Eingesetzte Feuerwehren: FF St. Georgen im Attergau
Mannschaftsstärke: 15 Mann
Zeitdauer: 2 Stunden

Quelle: FF St. Georgen im Attergau