BFV Deutschlandsberg: Auto vs. Stromverteiler

“Hier Florian Steiermark – Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person” … mit diesen Worten wurden die Feuerwehren Rassach und Stainz gegen Mitternacht zum Einsatz gerufen.

Am Mittwoch, den 08. Mai, verursachte ein PKW-Lenker einen aufsehenerregenden Verkehrsunfall auf der B76, Gemeinde Rassach. Ein aus Stainz kommender Fahrzeuglenker kam aus noch ungeklärter Ursache von der Bundesstraße ab, überschlug sich, krachte gegen einen Stromverteiler und anschließend fast gegen eine Hausmauer. Der PKW kam dabei auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Da die Rettung schon vor Ort war und sich keine Personen mehr im Fahrzeug befanden, beschränkten sich die Aufgaben der Feuerwehren auf das Absichern der Unfallstelle und die Bergung des Fahrzeuges. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde das Fahrzeug entfernt und ausgeflossene Betriebsmittel gebunden. Anschließend konnten die Mannschaften wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft melden.

Datum: 08.05.2013
Alarmierung 00:05 Uhr
Einsatzende: 01:05 Uhr

Mannschaftsstärke:
FF Rassach: 8 Mann mit 2 Fahrzeugen (MTF-A, TLF-A 2000)
FF Stainz: 15 Mann mit 2 Fahrzeugen (KLF-A, RLF-A 2000)

Einsatzleiter: HBI Ernst Ninaus / FF Rassach
weitere Kräfte: Rotes Kreuz (1 RTW, 2 Mann), Polizei

Quelle: BFV Deutschlandsberg, OLMdV Andreas Maier / Pressebeauftragter Abschnitt 07

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!