FF Ohlsdorf: Jugend und Aktivmannschaft im Übungseinsatz

"Brand im Landwirtschaftlichen Gebäude der Fam. Stadlmayr - Hildprechting" lautete am Donnerstag, den 3. Juni 2010 die Einsatzübungsmeldung für die Feuerwehr Ohlsdorf. Als besondere Herausforderung waren dieses Mal aber die Kameraden der Aktivmannschaft nicht gefordert, sonder die Jugendgruppe, welche unter der Aufsicht und Mithilfe der "Großen" diese Übung veranstaltete.

Während der Anfahrt zum drei Kilometer entfernten Übungsort wurde bereits per Funk der Befehl gegeben, die Atemschutztrupps einsatzbereit zu machen. Am Einsatzort erhielt der "Junior-Einsatzleiter" von den Bewohnern die Information, dass drei Kinder im obersten Stockwerk eingeschlossen sind.

Während ein Teil der Mannschaft die Wasserversorgung herstellte und einen effektiven Aussenangriff mit 2 C-Rohren startete, gingen zwei Atemschutztrupps in das Gebäude. Außerhalb wurde zeitgleich ein Erste-Hilfe Sammelplatz erstellt, um die möglicherweise verletzten Kinder versorgen zu können.

Nach rund 10 Minuten brachte der erste Atemschutztrupp zwei Kinder aus dem Gebäude. Nur vier Minuten später brachte der zweite Trupp das dritte Kind heraus und übergab es an die Kameraden des Erste-Hilfe Sammelplatzes.

Nach rund einer halben Stunde konnte der "Junior"- Einsatzleiter JFM Maxwald Dominik den Befehl zum Aufräumen geben.

Hauptbrandmeister David Hutterer, welcher in der Ohlsdorfer Feuerwehr die Jugendarbeit betreibt, konnte sehr zufrieden mit seinen Kids sein. Dieser bedankte sich bei der Aktivmannschaft, welche den Mädchen und den Knaben zur Seite standen, um diese Übung abhalten zu können. Bereits im heurigen Jahr werden wieder Mitglieder von der Jugend zur Aktivmannschaft übertreten. Ein herzlicher Dank gebührt den Hausherren der Familie Stadlmayr zur Objektbenützung und der anschließenden Verköstigung der Einsatzkräfte.

Im Übungseinsatz standen:
FF Ohlsdorf, 34 Mann, 4 Fzg. (KDO, MTF, LFB-A2, RLF-A 2000)

Quelle: FF Ohlsdorf