BFV Liezen: Flugzeug-Notlandung bei Pruggern

Am Sonntagnachmittag muss ein mit 2 Personen besetztes Kleinflugzeug aufgrund technischer Probleme bei Pruggen, ca. 200 Meter nördlich der B 320 notlanden. Dabei knickt das Bugrad, weshalb sich das Flugzeug infolge überschlägt und dabei völlig zerstört wird. Wie durch ein Wunder bleiben Pilot und Copilot unverletzt.

Die Bezirksfeuerwehrzentrale alarmiert die FF Pruggern, da Treibstoff aus den havarierten Tanks austritt. Nach Binden des Kerosins rückt die Feuerwehr wieder ins Rüsthaus ein. Auch die medizinischen Rettungskräfte können nach einem Check bei den Fluginsassen wieder einrücken.

Im Einsatz:

FF Pruggern mit TLF und KLF
BFV Liezen mit Bezirkspressebeauftragtem
Rotes Kreuz mit 1 NEF, 1 RTW und Bezirksrettungskommandant
NAH Christophorus-14
Polizei Gröbming

Quelle: BFV Liezen