AFKDO Eggenburg: Verkehrsunfall auf der B2

Gegen 10.45 Uhr kam eine 58 jährige Autolenkerin aus Wien auf der B2 bei Str. Km. 39, 6, von Eggenburg kommend durch einen Fahrfehler auf das rechte Bankett, verriss dadurch das Fahrzeug, schleuderte über die Strasse und stürzte sich überschlagend auf der linken Seite in ein Raabsfeld.

Ein auf dem Beifahrersitz sitzende 65 jährige Mann aus Eggenburg, der laut Angaben der Polizei nicht angegurtet war, wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert und blieb schwerst verletzt, ca. 25 Meter vom Unfallort entfernt liegen. Ein Großaufgebot an Feuerwehr, Rotem Kreuz und Polizei kümmerte sich um die beiden Verletzten.

Die eingeklemmte Frau, die fast zu jeder Zeit ansprechbar war, wurde von den Feuerwehren aus Stoitzendorf, Röschitz, und Eggenburg mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug geborgen und bis zum Eintreffen der Notarztmittel betreut. Nach Stabilisierung durch den Notarzt wurde sie mit dem Notarztwagen des RK Horn ins Landesklinikum nach Horn gebracht.

Für den 65 jährige Beifahrer aus Eggenburg kam trotz intensivsten Einsatzes von Polizei, Feuerwehr und Notarzthubschauberteams jede Hilfe zu spät. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden und es wurde von der Feuerwehr Eggenburg geborgen und abtransportiert.

Die B2 war während der Zeit der Rettung unpassierbar und daher wurde von der Polizei eine lokale Umleitung eingerichtet.

Quelle: Ernest Jamy ASB ÖA AFKDO Eggenburg