LKW Unfall in Ranshofen, Bez Braunau

Am 07.06.2005 vormittags stürzte auf der Weilhart Landesstrasse in Oberrothenbuch, Ranshofen, Bez. Braunau ein voll beladener Asphaltguttransport-LKW seitlich um und kam auf einer Strasssenböschung zum Liegen.

Die FF Ranshofen rückte vorerst zum Einsatzort aus. Der örtliche Einstzleiter versuchte vorerst ein privates Kranunternehmen zur LKW Bergung anzufordern. Auf Grund der Auskünfte der Unternehmen war es aber nicht möglich in einer annehmbaren Zeit ein Kranfahrzeug zur Verfügung zu stellen. Deshalb wurde über die Landeswarnzentrale das örtlich zuständige Kranfahrzeug der FF Ried im Innkreis zur LKW Bergung nach Ranshofen um 10.30 Uhr alarmiert.

Der umgestürzte Asphaltguttransporter wurde zuerst mit der Einbauseilwinde des Bergekranfahrzeuges seitlich aufgerichtet. Ca. 2 Drittel des geladenen Asphaltmischgutes waren beim Umstürzen aus der Transportbirne geschleudert worden, ein Drittel befand sich noch darin. In weiterer Folge wurde der, nicht mehr fahrbereite, 19 Tonnen schwere LKW mit dem Kranausleger aufgehoben und auf einen vom Transportunternehmer sofort bereitgestellten Tieflader verladen.
Hervorzuheben ist die reibungslose Zusammenarbeit zwischen den eingesetzten Feuerwehren und dem betroffenen Transportunternehmer.

Rückkehr und Einsatzende der FF Ried war um 14.00 Uhr.
Eingesetzte Mannschaft und Gerät der FF Ried: 6 Mann, Kranfahrzeug, Last 1.

Quelle: FW Ried