PKW gegen Hausmauer

Gänserndorf / 2 Verkehrsunfälle an einem Tag

Am Nachmittag des 19. März, musste der technische Zug der Feuerwehr der Stadt Gänserndorf die Übung zur Technischen-Hilfeleistungs-Prüfung gleich zwei Mal unterbrechen.

Gegen 15:00 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Bundesstraße 8 – Landesstraße 11. Es kam zu einem Zusammenstoß zweier PKWS. Die Lenker wurden dabei unbestimmten Grades verletzt.
Die Feuerwehr der Stadt Gänserndorf führte die Fahrzeugbergung durch und machte die Verkehrswege wieder frei.

Gegen 16:42 Uhr wurde erneut eine Alarmmeldung via Pager übermittelt – „Verkehrsunfall Eichamtstraße, Ecke Bahnstraße – PKW gegen Hausmauer“.
Sofort unterbrach der technische Zug erneut den Übungsbetrieb und rückte zum Unfallort aus.

Der PKW wurde mittels Seilwinde aus der beschädigten Hausmauer gezogen und anschließend mittels Abschleppachse verbracht und gesichert abgestellt.

An der Unfallstelle wurden diverse ausgeflossene Flüssigkeiten fachgerecht gebunden und entsorgt. Nach Reinigung der Fahrbahn konnte die Einsatzstelle nach etwa 45 min wieder freigegeben werden.

Quelle: FW Gänserndorf

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!