FF Gänserndorf: Glatteisunfälle in Gänserndorf

PKW Lenkerin raste durch Kreisverkehr, rammte einen anderen Verkehrsteilnehmer und krachte in Plakatwand. Am 17. Dezember gab es viel Arbeit für den technischen Zug der Feuerwehr der Stadt Gänserndorf - spiegelglatte Straßen sorgten für Unfälle.

Um 10:48 heulten in Gänserndorf und Strasshof die Sirenen - "Verkehrsunfall mit Menschenrettung - auf der B 8 - Richtung Strasshof" so lautete die Alarmmeldung. Die Lenkerin eines roten Hyundai war gerade auf der Bundesstraße 8, von Gänserndorf kommend, Ortseinfahrt Strasshof unterwegs, als sie vermutlich auf Grund der Straßenglätte ins Schleudern kam. Sie raste über die bepflanzten Kreisverkehre, rammte einen PKW, der sich gerade im Kreisverkehr befand und kracht in eine Plakatwand. Beide PKWS wurden schwer beschädigt.

Bei Eintreffen des technischen Zuges der Feuerwehr der Stadt Gänserndorf kümmerte sich bereits ein RTW des RK Gänserndorfs und Feuerwehrarzt Dr. Cserko um die zwei verletzten Lenker. Die Feuerwehr sperrte den Kreisverkehr und nahm die Fahrzeugbergung vor.

Nach einer Stunde konnten die 11 Mann der Feuerwehr Gänserndorf wieder einrücken.

Um 14:04 - der nächste Alarm. Ein junger PKW Lenker kam auf der L 11 Richtung Gänserndorf Süd von der Fahrbahn ab überschlug sich mehrere Mal und kam am Dach zum Stillstand. Der Unfalllenker konnte sich aus eigener Kraft - DANK EINES SCHUTZENGELS - unverletzt aus seinem Fahrzeug befreien.

Die Feuerwehr der Stadt Gänserndorf sicherte die Unglücksstelle ab, richtete den PKW auf und stellte in gesichert ab.

Quelle: FF Gänserndorf