FF Pettendorf: Fahrzeugbrand auf der B19

Am Montag den 07. September wurde die FF Pettendorf mittels Sirene, Pager und Blaulicht-SMS gemeinsam mit den Feuerwehren aus Gaisruck und Hausleiten zu einen Fahrzeugbrand auf die B19 Richtung B4 alarmiert. Bereits nach 3 Minuten rückte das Hilfeleistungsfahrzeug zum Einsatzort aus.

Am Einsatzort angekommen stand ein Pkw auf einem Feldweg neben der B19 bereits in Vollbrand. Das Fahrzeug wurde mit der Schnellangriffseinrichtung des HLFs mittels Schaum abgelöscht. Seitens RLF Hausleiten wurde das HLF zusätzlich mittels Wasser versorgt.

Danach wurde das Fahrzeug noch mittels Wärmebildkamera kontrolliert und Nachlöscharbeiten durchgeführt. Mittels Kranfahrzeug wurde der Pkw geborgen und zur Fachwerkstätte abtransportiert.

Die Einsatzstelle wurde anschließend gereinigt und im Feuerwehrhaus die eingesetzten Geräte gereinigt und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

Quelle: FF Pettendorf