BFV Deutschlandsberg: Brand eines Restmüllhaufens

Am heutigen Sonntag, den 30. August 2020 wurde die FF Breitenbach-Hötschdorf um 17:27 Uhr zu einem Brandmeldeanlagenalarm zu einem Recycling-Betrieb in die Industriestraße alarmiert. Bei Eintreffen am Einsatzort, war rasch klar, dass dies kein normaler Brandmeldeanlagenalarm war. Am Betriebsgelände kam es aus bisher unbekannter Ursache zu einem Brand eines Restmüllhaufens.

Sofort wurden von Einsatzleiter HBI Robert Sauer der FF Breitenbach-Hötschdorf die Feuerwehr Lannach sowie die Betriebsfeuerwehr Magna Lannach zur Unterstützung nachalarmiert.

Die Brandbekämpfung wurde zuerst mittels HD-Rohr und Wasserwerfer durchgeführt, danach wurde unter Zuhilfenahme eines Radladers, welcher von einem Firmenangehörigen gelenkt wurde, der brennende Müll zerteilt und mit einem Schaumteppich belegt. Nach den Nachlöscharbeiten mit Hilfe der Wärmebildkamera konnte gegen 18:15 Uhr „Brand Aus“ gegeben werden.

Im Einsatz:

Feuerwehr Breitenbach-Hötschdorf
Feuerwehr Lannach
Betriebsfeuerwehr Magna Lannach
insgesamt 30 Einsatzkräfte
Polizei und Rotes Kreuz

Quelle: BFV Deutschlandsberg, OBI Kevin Naterer, Abschnittspressebeauftragter Abschnitt 08 – Lannach