FF Wiener Neudorf: Sirenenstörung bei Brandeinsatz

Fahrzeugbrand entpuppt sich als Lagerfeuer

Am Vormittag des 27. November 2019 wurde die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf durch die Bezirksalarmzentrale zu einem Fahrzeugbrand am Reisenbauer-Ring alarmiert. Aufmerksame Passanten bemerkten Flammen im Bereich eines Parkplatzes und meldeten dies am Feuerwehr-Notruf.

An der Einsatzstelle mit drei ausgerückten Fahrzeugen angekommen, stellten die Wiener Neudorfer Feuerwehrmänner jedoch fest, dass es sich nicht, wie anfangs vermutet, um einen Fahrzeugbrand handelte, sondern um einen Brand von Holzteilen nahe des Parkplatzes.

Mittels einer Schnellangriffslöschleitung wurde der Brand abgelöscht und im Anschluss der Löscharbeiten die Einsatzstelle der anwesenden Polizei übergeben. Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf stand mit drei ausgerückten Fahrzeugen und 17 Mann rund 20 Minuten im Einsatz.

Information zu Sirenenstörung

Ein technischer Defekt einer Sirene in Wiener Neudorf im Industriezentrum NÖ Süd sorgte im Zuge dieser Alarmierung für einen mehrere minutenlang andauernden Dauerton. Es bestand zu diesem Zeitpunkt keine Gefahr!

Quelle: Pressestelle FF Wiener Neudorf, Michael Biegler

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!