Karawankentunnel gesperrt

ASFINAG: Karawankentunnel nach Brand in slowenischem Betriebsgebäude gesperrt

Steuerung von Notruf und Kameras dadurch nicht möglich; Arbeiten vermutlich bis Mittag.

Klagenfurt (OTS) - Der Karawankentunnel ist seit heute Nacht gesperrt. Grund ist ein Brand in einem Betriebsgebäude auf slowenischer Seite. Die Folgen davon: Weder Verkehrskameras noch Notrufeinrichtungen sowie Beleuchtung und Ampeln sind dadurch steuerbar. Der Tunnel musste somit aus Sicherheitsgründen für den Verkehr gesperrt werden. Die slowenischen Betriebstechniker arbeiten seit 4.30 auf Hochtouren an der Behebung des Schadens. Die Sperre
wird voraussichtlich dennoch bis Mittag dauern.

Quelle: www.ots.at