FF Leoben-Stadt: Gasexplosion Kärntnerstraße

Am 10.02.2015 um 21:19 Uhr alarmierte die Bereichsfunkleitstelle Florian Leoben die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt und die Freiwillige Leoben-Göß mit dem Alarmstichwort B05 – Zimmer in die Kärntnerstraße.


Unverzüglich rückten die beiden Feuerwehren zu diesem Ereignis aus. Bei der Erkundung der ersteingetroffenen Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass es in einer Erdgeschosswohnung zu einer Gasexplosion aus vorerst unbekannter Ursache gekommen war. In der Wohnung befand sich noch der Mieter mit unklarem Verletzungsbild. Dieser wurde dem Roten Kreuz zur Erstversorgung übergeben und anschließend in das Krankenhaus verbracht.

Parallel wurde die Wohnung mit einem Gasspürgerät und mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Ebenfalls wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet, erste Sicherungsarbeiten und Absperrmaßnahmen durchgeführt. Eine vorgefundene Gasflasche wurde ins Freie gebracht und im Gefahrenbereich abgestellte Gasflaschen wurden gesichert abgestellt und kontrolliert. Zusätzlich wurde die Einsatzstelle durch die Gasversorgung der Stadtwerke Leoben mit speziellen Messgeräten überprüft.

Nachdem die Polizei die Erstaufnahme durchgeführt hatte, wurde die Wohnung notdürftig verschlossen. Nach Abschluss aller notwendigen Arbeiten rückten die beiden Feuerwehren um 23:05 Uhr wieder in die Feuerwehrhäuser ein.

Eingesetzte Kräfte:
FF Leoben-Stadt, FF Leoben-Göß
Rotes Kreuz
Gasversorgung Stadtwerke Leoben

Quelle: FF Leoben-Stadt

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!