FF Braunau: Fahrzeugbrand in Braunau

Zu einem KFZ-Brand wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Braunau am Samstag, den 08.03.2014 um 23:49 Uhr mittels Sammelruf und Sirene in die Südtirolerstraße alarmiert.

Anwohner hatten bereits mit mehreren Feuerlöschern vergeblich versucht das geparkte Fahrzeug zu löschen.

Beim Eintreffen des ersten Einsatzfahrzeuges der FF Braunau stand der PKW in Vollbrand. 2 unmittelbar daneben geparkte PKW drohten ebenfalls ein Raub der Flammen zu werden. Durch den gezielten Einsatz der Feuerwehr konnten die Flammen bis zum Eintreffen der Besitzer zurückgehalten und somit die Fahrzeuge gerettet werden. Eine angrenzende Hecke, die bereits zu brennen begonnen hatte, konnte ebenfalls rasch gelöscht werden.

Erschwert wurden die Löscharbeiten durch austretenden Treibstoff, der sich immer wieder entzündete. Mit einem massiven Schaumangriff konnte der PKW schließlich gelöscht werden. Am PKW entstand jedoch Totalschaden, an den beiden daneben geparkten PKW´s entstand nur geringer Schaden. Die Brandursache und der entstandene Sachschaden wird von Beamten der Polizeiinspektion Braunau derzeit ermittelt.

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Braunau war mit 22 Mann und 6 Einsatzfahrzeugen bis 01:35 Uhr im Einsatz.

Quelle: FF Braunau, E-HBI Joachim Kweton

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!