FF Ohlsdorf: Wohnwagen bei Brand völlig zerstört

Zu einem Wohnwagenbrand wurde die Feuerwehr Ohlsdorf am Montag, den 22. August 2011 um 23:00 Uhr alarmiert. Am Einsatzort stand beim Eintreffen der Feuerwehr Ohlsdorf ein Wohnwagen bereits im Vollbrand. Der Besitzer konnte rechtzeitig ein nebenbei abgestelltes Fahrzeug, einen anderen Anhänger sowie eine Gasflasche in Sicherheit bringen. Unter schwerem Atemschutz löschte die Feuerwehr Ohlsdorf mit Hilfe eines Hochdruckrohres und eines Schaumrohres den Brand ab.

Die angrenzende Garage konnte durch den raschen Einsatz gerettet werden. Nur kleinere Schäden an den Fenstern und am Dach sind durch die enorme Wärmestrahlung endstanden. Die Brandursache kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht festgestellt werden. Die Brandermittlung übernahm die Polizei.

Nach rund einer Stunde Einsatzzeit konnte die Feuerwehr Ohlsdorf wieder einrücken.

Im Einsatz standen:

FF Ohlsdorf, 22 Mann, 4 Fzg. (KDO, MTF, LFB-A2 & RLF-A 2000)
Polizei Gmunden, 2 Mann, 1 Fzg. (STRW)

Quelle: FF Ohlsdorf