BFV Liezen: Brand eines Gefahrguttransporters auf der A9

Heute Vormittag (03.03.08) bemerkte der Lenker eines Gefahrguttransporters etwa 200 Meter vor dem Selzthaltunnel (A9 / Fahrtrichtung Linz), dass es am Sattelaufleger im Bereich der Räder brennt. Geistesgegenwärtig hielt der Lenker sofort an und unternahm Löschversuche mittels zwei Handfeuerlöschern - vergebens.

Um 09:17 Uhr setzte er einen Notruf bei der Bezirksfeuerwehrzentrale in Liezen ab, welche daraufhin die Feuerwehren Rottenmann und Selzthal alarmierte. Aufgrund der gefährlichen Ladung, nämlich 410 Gasflaschen, befüllt mit verdichtetem Wasserstoff (je 198 bar Druck, Gesamtladungsinhalt von 20,5 m3 war ein Eingreifen dringend erforderlich.

Nach Eintreffen der FF Rottenmann unternahm ein Angriffstrupp eine Löschbekämpfung mittels Wasser, in letzter Minute konnte so eine Brandausbreitung auf die Ladung und somit eine größere Katastrophe (v.a. wäre sie im Tunnel passiert) verhindert werden.

Brandursache war vermutlich ein Schaden im Achslager des Anhängers, welches heißgelaufen ist.

Quelle: BFV Liezen, BI d.V. Christoph Schlüßlmayr (Öffentlichkeitsarbeit Bezirksbeauftragter)