BFV Liezen: Brand in Wörschacher Siedlungshaus

Am Abend des 10.01.2007 gegen 17:00 Uhr wurde die Feuerwehr Wörschach zu einem Kellerbrand in einem Siedlungshaus im Ortsteil Maitschern gerufen. In einem versperrten Kellerabteil, der von den Hausbewohnern als Kellerbar genutzt wurde, brach aus noch ungeklärter Ursache Feuer aus, welches sich aufgrund der mit Holz verschalten Wände und eines Holzfußbodens rasch ausbreitete.

Die dadurch hervorgerufene Rauchentwicklung wurde von einem Hausbewohner wahrgenommen, welcher unverzüglich einen Notruf bei der Bezirksfeuerwehrzentrale absetzte. Der Kamerad der FF Wörschach sorgte auch für die sofortige Evakuierung des Gebäudes und übernahm beim Feuerwehreinsatz die Funktion des "Funkers in der Einsatzleitung", bevor er seinen Nachtdienst in der Bezirksfeuerwehrzentrale "Florian Liezen" antrat.

Nach Eintreffen der FF Wörschach veranlasste Einsatzleiter HBI Severin M. die Nachalarmierung der FF Weissenbach bei Liezen. Ein Atemschutztrupp nahm unter Vorbringen eines HD-Rohres (Schnellangriffseinrichtung des RLF 1000) einen Löschangriff im Kellergeschoss vor, nachdem die Einsatzkräfte die Türe zum Raum aufgebrochen hatten - das Stiegenhaus wurde unterdessen mit einem Druckbelüftungsgerät rauchfrei gemacht.

Die Einsatzleitung, welche beim KDO Wörschach eingerichtet wurde, veranlasste vorsorglicher Weise auch die Alarmierung des Bezirksfeuerwehrarztes (und Landesfeuerwehrarztes) Dr. Josef R., welcher die Hausbewohner auf Rauchgasvergiftung untersuchte (der Fluchtweg führte ja auch durch das verrauchte Stiegenhaus). Glücklicherweise wurden keine Symptome auf eine solche Vergiftung diagnostiziert.

Nachdem die Atemluftflaschen der FF Wörschach geleert waren, übernahmen Trupps der FF Weißenbach die Nachlöscharbeiten. Nach den Aufräumarbeiten und Befüllen der Atemschutzflaschen beim Stützpunkt in Liezen meldeten sich die Feuerwehren bei "Florian Liezen" wieder einsatzbereit.

Eingesetzte Kräfte:

FF Wörschach RLF 1000, KLF (12 Mann)
FF Weißenbach TLF 4000, MTF (15 Mann)
BFV Abschnittsfeuerwehrkommandant
BFV Bezirksfeuerwehrarzt
BFV Bezirkspressebeauftragter
Polizei

Quelle: BFV Liezen / Schlüßlmayr