FF Statzendorf: Volksschule bei Feuerwehr und Rotem Kreuz

Am Mittwoch, den 27. Juni war die Volksschule Statzendorf zu Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf und dem Roten Kreuz Herzogenburg. Von der 1. bis zur 3. Schulstufe erfuhren die Kinder einiges rund um die Feuerwehr und den Rettungsdienst.

Die Feuerwehr Statzendorf bereitete für die Kinder zwei Stationen vor, wobei die vier Schlagwörter „Retten, Löschen, Bergen, Schützen“ im Vordergrund standen. Das Rote Kreuz Herzogenburg war mit einer Station und einem Fahrzeug vertreten. Hier wurde der Umgang mit einer Vakuummatratze gezeigt. Weiters durften die Kinder in einen Rettungstransportwagen steigen.

Bei der Feuerwehr präsentierte man das Hilfeleistungsfahrzeug gemeinsam mit einer Feuerlöschervorführung und Dosenschießen mit der Kübelspritze.

Beim Rüstlöschfahrzeug konnten die Volksschulkinder den Umgang mit Schere und Spreitzer kennenlernen. Die Organisation für diesen Blaulichtvormittag übernahm Reinhard Neuwirth.

Am Ende der Veranstaltung erhielten alle Kinder eine Urkunde. Die Freiwillige Feuerwehr Statzendorf und das Rote Kreuz Herzogenburg möchten sich ganz herzlich bei den Volksschullehrerinnen Martina Dockner und Edith Valentin für die Disziplin und den reibungslosen Ablauf bei der Veranstaltung bedanken.

Quelle: FF Statzendorf, LM Markus Kral

Zum Seitenanfang