Neuer Bereichsfeuerwehrkommandant Stellvertreter gewählt

Am 5. April wählte der Grazer Bereichsfeuerwehrverband Ernst Brunner zum neuen Bereichsfeuerwehrkommandant Stellvertreter. Er löst somit den langjährigen Feuerwehrfunktionär Werner Cas ab, der sich in den Ruhestand zurückzieht.

Der Bereichsfeuerwehrkommandant und Branddirektor der Stadt Graz, Dr. Otto Meisenberger, eröffnete die Wahlversammlung im Anschluss an den ersten Bereichsfeuerwehrtag 2013 am Gelände der Betriebsfeuerwehr Magna Steyr in Thondorf. Stellvertretend für den Bürgermeister der Stadt Graz, Mag. Siegfried Nagl, begrüßte er Gemeinderätin und Feuerwehrfrau Martina Kaufmann. Die anwesenden stimmberechtigten Kommandanten und Stellvertreter der 25 Grazer Feuerwehren unterstützten die Kandidatur von ABI Ernst Brunner von Anfang an, weshalb sich die Wahl selbst als Formalakt erwies.

100% der abgegebenen Stimmen fielen auf Ernst Brunner, Kommandant der Betriebsfeuerwehr Magna Steyr und Sonderbeauftragter für das Gebiet der Ausbildung im Grazer Feuerwehrbereich. Dieser Feuerwehrbereich, dem Brunner nun als Stellvertreter von Meisenberger vorsteht, ist der Dachverband der 25 Grazer Feuerwehren, der sich aus einer Berufsfeuerwehr, einer Freiwilligen Feuerwehr und 23 Betriebsfeuerwehren zusammensetzt.

Seit über 40 Jahren ist Brandrat Ernst Brunner dem Feuerwehrwesen eng verbunden. Bei der Freiwilligen Feuerwehr Thondorf, als Kommandant der Betriebsfeuerwehr Magna Steyr sowie als Abschnittsbrandinspektor der Stadt Graz engagiert sich der frisch Gewählte rund um die Uhr und voller Hingabe ehrenamtlich für seine Mitmenschen, Kameradinnen und Kameraden. Das beweist auch das bei dieser Gelegenheit an die BtF Magna Steyr feierlich übergebene neue Tanklöschfahrzeug, welches durch die unermüdlichen Bemühungen von Brunner angeschafft werden konnte.

“Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit euch allen und bedanke mich für eure Unterstützung”, so Brunner in seiner Ansprache.

Er löst den bisherigen Bereichsfeuerwehrkommandant Stellvertreter Werner Cas ab, der nach dem Erreichen der Altersgrenze von 65 Jahren den wohlverdienten Ruhestand antritt. Werner Cas ist bereits seit 44 Jahren Mitglied der Betriebsfeuerwehr Magna Steyr in Graz und hat in den letzten sieben Jahren die Geschicke der Grazer Feuerwehren mit geprägt. Er wird dem Feuerwehrbereich Graz als Seniorenbeauftragter erhalten bleiben.

Weitere Fotos finden Sie unter: www.flickr.com/photos/feuerwehrgraz/sets/72157633173591141/

Quelle: BFV Graz

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!