158 Einsätze 2011 – Jahresvollversammlung der FF Ohlsdorf

63 Feuerwehrkameraden und viele Ehrengäste (OBR Robert Benda, Bürgermeisterin Christine Eisner, Vize- Bgm. Alexander Ortner, Vize- Bgm. Johann Halbmair, Gemeinderat Grafinger Georg & Schögl Wolfgang, Kommandant HBI Mirlacher Robert der FF Aurachkirchen, HBI Thomas Dreiblmeier der FF Wiesen, HBI Johannes Briganser der FF Pinsdorf, ÖWR Ortstellenleiter Laakirchen Peter Prüwasser, Polizei Bez. Insp. Gardermaier Gerhard, die Fahnenpatinen Preinstorfer und Peiskammer, sowie eine Abordnung der FF Hinterberg unter HBI Josef Voggeneder konnten von Kommandant HBI Pesendorfer Ernst am Freitag, 20. Jänner 2012 zur 117. Jahresvollversammlung im neuen Veranstaltungssaal MEZZO begrüßt werden.

Nach einleitenden Worten legten die Kommandomitglieder der Feuerwehr Ohlsdorf Rechenschaft über die geleistete Arbeit im Jahre 2011 ab.

Kassiers AW Manfred Spitzbart berichtete über die Entwicklung der Finanzen der Feuerwehr Ohlsdorf. Mit großem Sparwillen aller Mitglieder konnte der Ankauf eines neuen LAST- Fahrzeuges ohne Zuschuss von Gemeinde oder Land  angeschafft werden. Ebenfalls löste der Kassier sein Versprechen ein und brachte ein Fass Bier für den Rekord, welcher bei der Altpapiersammlung erreicht wurde. Nach seinem Bericht wurde der Kassier durch die Kassaprüfer entlastet.

158 Einsätze (134 technische – 24 Brand) gab es im Jahr 2011, was rund 17% mehr Einsätze als 2010 bedeutet. Hauptamtswalter Stefan Pamminger ließ in seinem Bericht diese noch einmal Revue passieren. Das Einsatzspektrum reichte von Bränden, über mehrere Verkehrsunfälle bis hin zu zahlreichen Wespeneinsätzen. Die Kameraden/innen der Feuerwehr Ohlsdorf standen bei diesen Einsätzen 2.527 Stunden freiwillig und zum Wohle der Allgemeinheit im Einsatz und legten dabei 2.104 Kilometer zurück.

Nicht zu vergessen sind die sonstigen 508 Tätigkeiten, welche von 2.095 Mann mit 8.169 Stunden und 15.580 gefahrenen Kilometern zu Buche schlagen. Mit den zusätzlichen rund 2000 Stunden des Feuerwehrkommandos wären rund 7 Mann durchgehend bei der “Firma Feuerwehr” mit einer 38,5 Stunden Woche im Jahr 2010 beschäftigt gewesen.

Gerätewart AW Michael Moran brachte in seinem Bericht die Aufwendungen, Neuanschaffungen und Reparaturen auf. Im Jahre 2011 wurden zahlreiche Instandhaltungsarbeiten durchgeführt. So wurden Fahrzeuge und Geräte laufend einsatzbereit gehalten und kleinere Umbauarbeiten durchgeführt. Dabei wurde der Gerätewart von vielen Helfern unterstützt, bei welchen er sich bedankte. Um weiterhin die Gerätschaften, welche auch nicht weniger werden, bestens warten zu können, wird AW Moran Michael bereits seit Anfang 2011 von HBM Bernhard Huemer unterstützt. Auch diesem dankte Moran in seinem Bericht.

Jugendbetreuer HBM David Hutterer informierte die Anwesenden über die Aktivitäten aus dem Bereich der Jugendausbildung, wo zahlreiche Stunden für Übungen, Bewerbsvorbereitungen, Wissenstests, Landschaftssäuberung, Ausflüge und Wettkämpfe aufgewendet wurden.

Die Jugendgruppe umfasst derzeit 14 Mitglieder, wobei im letzten Jahr vier Mann beitraten.

Pflichtbereichskommandant HBI Ernst Pesendorfer vertiefte und unterstrich die Ausführungen seiner Vorredner. Großes Augenmerk wurde auch auf die Aus- und Weiterbildung gelegt. 29 Lehrgänge wurden besucht und bei den verschiedensten Bewerben 20 Abzeichen erreicht. Auch die Tagesalarmbereitschaft ist in Ohlsdorf sehr hoch. Da das Jahr der Freiwilligkeit 2011 in Ohlsdorf eher schnell verblies, wird in diesem Jahr intensiv die Mitgliederwerbung für Aktiv- und Jugenddienst aufgebaut, um ein Loch zu schließen, welches durch geburtenschlechtere Jahre hervorgerufen wurde.

Geplanter Gerätehausausbau

HBI Ernst Pesendorfer konnte allen Teilnehmern die aktuelle Situation des geplanten Gerätehauses präsentieren. Zur Zeit sind die Planungen voll im Gange und mehrere Gespräche mit Gemeinde und Land fanden bereits statt. Der Zeitplan kann eingehalten werden und so wird Anfang Herbst der Spatenstich durchgeführt und man hofft bis zum Ende des Jahres den Rohbau zu haben.

Dass die FF Ohlsdorf wesentlich zum Umweltschutz beiträgt, bestätigen die Zahlen der Altpapiersammlungen. 2011 wurden von den Männern der FF Ohlsdorf bei über 111 Sammlungen die beachtliche Menge von 100,5 Tonnen Altpapier gesammelt. Ein herzlicher Dank an allen Helfer welche unter der Führung von Ernst Stockhammer diese Arbeit auf sich nehmen.

Nach den Berichten der Amtswalter und des Kommandanten wurden noch Beförderungen durchgeführt.

Beförderungen:

Zum Oberfeuerwehrmann

Emminger Martin, Katherl Christoph, Windischbauer Andreas, Grasböck Christoph, Hamedinger Lukas

Zum Hauptfeuerwehrmann

Schnetzinger Wolfgang, Stanig Helga, Straub Thomas

Zum Löschmeister

Becker Elvis, Laimer Markus

Zum Brandmeister

Keiblinger Josef

Frau Bürgermeisterin Christine Eisner betonte in Ihrer Ansprache, dass Sie stolz auf die Feuerwehren ist und hoffe auf weiterhin gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde Ohlsdorf. Sie unterstütze uns auch auf allem Wege, zur Zeit vor allem beim geplanten Umbau des Gerätehauses.

Der derzeitige Mitgliederstand von 94 Kameraden und Kameradinnen teilt sich wie folgt auf: 69 Aktive, 12 Jugend und 13 Reservisten

Bei den Ansprachen der Ehrengäste wurde vor allem der Jugendarbeit, der Ausbildung und der Öffentlichkeitsarbeit gedankt. Jedem einzelnen Feuerwehrmann/frau gebührt Respekt. Den Familien zu Hause gebührt ebenso ein großes Danke.

Auch den Wirtschaftstreibenden, welche Jahr für Jahr die Ohlsdorfer Feuerwehr unterstützen, danken wir recht herzlich. Ein Beispiel stellt die Firma HBS dar. Geschäftsführer Stefan Haas von HBS Brandschutz und Sicherheit aus Regau bedankte sich beim Kommandant Pesendorfer und überreichte stellvertretend zwei kleine Geschenke und ein Fass Bier für die Mannschaft. Mehrere Veranstaltungen im Jahr (Feuerlöscherüberprüfung, Sicherheitstag usw.) werden mit dem Brandschutzanbieter aus Regau jährlich durchgeführt. Sicherheit an erster Stelle, nicht nur für die Feuerwehr sondern auch für die Ohlsdorfer Bevölkerung.

Zum Abschluss der 117. Jahresvollversammlung wurde die Mannschaft von Bürgermeisterin Christine Eisner zu einem Buffet eingeladen.

Ab sofort ist der neue Jahresbericht 2011auf der Webseite http://www.ff-ohlsdorf.at/ als Download verfügbar – 60 Seiten in Farbe.

Quelle: FF Ohlsdorf

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!