FF Ohlsdorf: Florianijünger bei der Birnstockolympiade

Nach einer mehrjährigen Pause waren am Sonntag, den 09. Jänner 2011 zwei Mannschaften der Feuerwehr Ohlsdorf bei der diesjährigen Birnstockolympiade der Gemeinde Ohlsdorf mit dabei. Eine Woche zuvor wurde bereits ein Testspiel abgehalten und dadurch waren die Mannschaften gut vorbereitet. Um 08:00 Uhr morgens trafen sich die 30 teilnehmenden Mannschaften an der Stockschützenanlage in Vorchdorf und konnten bei besten Bedingungen die Gruppenspiele absolvieren.

Für die beiden Ohlsdorfer Feuerwehr-Mannschaften lief es bis zur ersten Pause nicht gerade super. Nach einer Stärkung zeigten diese aber auf und konnten zahlreiche Einzelspiele für sich entscheiden. Nach neun Spielen in der Vorrunde wurden aus den Gruppen die ersten drei Mannschaften zum Finale geladen. Zwar reichte es für die Feuerwehr-Gruppen nicht, aber auch der letzte Platz war in weiter Ferne.

Am Abend fand im Ohlsdorfer Gasthof Enichlmayr die Siegerehrung statt. Sektionsleiter Gerhard Huemer konnte dabei die Bürgermeisterin Christine Eisner (selbst Teilnehmerin) und Vize-Bürgermeister Johann Halbmair begrüßen.

Mit drei Siegen und einem Unentschieden schaffte es die Mannschaft FF Ohlsdorf 1 (Moar Pamminger Stefan, Maxwald Andreas, Baldinger Gerald & Huemer Bernhard) auf den 20. Gesamtplatz und erhielten ein riesiges Salzstangerl. FF Ohlsdorf 2 (Moar Haas Stefan, Pesendorfer Ernst, Leutgeb Erich & Schernberger Peter) holten mit vier Siegen den 15. Platz in der Gesamtwertung. Für die vier Teilnehmer gab es ein Spezialmesser als Sachpreis. Der Sieg ging in diesem Jahr an die Gruppe Asamer 2, welche nun den Wanderpokal erhielt - Wir gratulieren!

Die Kameraden der FF Ohlsdorf bedanken sich für die sehr gute Ausführung der Olympiade bei der Sport Union Ohlsdorf unter Sektionsleiter Gerhard Huemer und freuen sich bereits auf eine Teilnahme im nächsten Jahr.

Quelle: FF Ohlsdorf