FF Ohlsdorf: Verkehrswegsicherung beim Radrennen

Giro di Festina in Ohlsdorf

Mit Unterstützung der Polizei Gmunden führte die Feuerwehr Ohlsdorf am Samstag, den 24. April 2010 eine Verkehrswegsicherung im Kreisverkehr Ohlsdorf durch. Grund war ein „Tchibo Topliga – Radrennen“ (Giro di Festina), welches vom Radclub Schwanenstadt organisiert wurden. Gestartet wurde das Rennen im SEP-Einkaufspark in Gmunden und führte über Gschwandt, Laakirchen, Ohlsdorf und Gmunden weiter nach Altmünster.

Eine große Anzahl an Teilnehmern brauste um ca. 12:30 Uhr durch das Ohlsdorfer Gemeindegebiet. Die Schlüsselstelle beim Kreisverkehr Ohlsdorf wurde mit Straßenaufsichtsorganen der Feuerwehr Ohlsdorf geregelt. Dadurch kam es kurzfristig zu einer Sperre des Kreisverkehres, um den Teilnehmern  ein unfallfreies Befahren zu ermöglichen.

Diese Sperre stellte sich im Nachhinein als richtig heraus, da manche Radfahrer als Geisterfahrer in den Kreisverkehr Einfuhren um einen Crash mit den Vordermännern zu verhindern. Zum Glück kamen alle Teilnehmer ohne einen Sturz davon und radelten weiter Richtung Gmunden.

Im Einsatz standen:

FF Ohlsdorf, sechs Mann, ein Fahrzeug (MTF)

Quelle: FF Ohlsdorf