BFK Jennersdorf: Unfall in Tunnelbaustelle

Aufgrund der vorherrschenden geologischen Verhältnisse kam es heute in den frühen Morgenstunden zu einem kleinflächigem Nachbrechen des Erdreiches im Bereich einer der beiden Tunnelröhren der im Bau befindlichen Fürstenfelder Schnellstrasse S7. Ein Mineur wurde teilweise verschüttet, konnte von seinen Kollegen jedoch rasch befreit werden. Er wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht.

Nicht zuletzt aufgrund der zahlreichen speziellen Übungen und Schulungen hat die Rettungskette zwischen Feuerwehr, Rotem Kreuz und den zuständigen Mitarbeitern in der Baustelle perfekt funktioniert.

Anwesend waren:
Feuerwehr Rudersdorf-Ort mit 22 Mann, Rettungsfahrzeug (2), Notarztwagen (2), First Responder (1)

Quelle: BFK Jennersdorf, Martin Ernst

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!