BFKDO Jennersdorf: Wissenstest der Feuerwehrjugend

Am Samstag, 04. Juli 2020, fand der Wissenstest der Feuerwehrjugend des Bezirkes Jennersdorf statt. Beginnend in Rudersdorf-Berg wurde das innerhalb der eigenen Wehr erworbene Wissen abgefragt. Danach machte der Prüfungsausschuss unter der Leitung von Bezirksjugendreferent HBI Willi Deutsch in Eltendorf, St. Martin/Raab und Neuhaus am Klausenbach halt.

Beim Wissenstest gibt es sechs Stufen; Das wesentliche Ziel der Feuerwehrjugendarbeit ist die Nachwuchssicherung in den eigenen Reihen. Durch die modulare Ausbildung erlernen die Jugendlichen in fünf Jahren das grundlegende Handwerk eines Feuerwehrmitgliedes und können dann mit fundamentalem Wissen aufgerüstet im Alter von 16 Jahren in den aktiven Dienst übertreten.

Dass alle 113 angetretenen Jugendlichen den Wissenstest erfolgreich absolviert haben, spricht für die ausgezeichnete Arbeit der Jugendbetreuer, die ja maßgeblich für die Ausbildung innerhalb der einzelnen Feuerwehren im Bezirk verantwortlich sind.

Quelle: BFK Jennersdorf, Martin Ernst