FF Mariazell: Motorradunfall auf der Niederalpl Landesstraße

Motoradlenker nach Unfall auf der L113 schwer verletzt

Am Mittwoch, den 9. September ereignete sich um ca. 15.30 Uhr auf der L113 Niederalpl Landesstraße ein Motorradunfall. Ein Biker aus dem Bezirk Bruck/Mürzzuschlag war mit seinem Motorrad von Aschbach kommend in Richtung Mürzsteg unterwegs, als er aus unbekannter Ursache nach der ersten Kehre zu Sturz kam.

Augenzeugen leisteten sofort Erste Hilfe und setzten mit dem Notruf die Rettungskette in Gang. Alarmiert wurden die Freiwilligen Feuerwehren Gollrad und Mariazell, das Rote Kreuz Mariazellerland mit dem Notarzt Team, die ÖAMTC Flugrettung mit dem Rettungshubschrauber C-17 und die Polizei.

Für die Einsatzdauer musste die L113 in beide Richtungen gesperrt werden.

Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde der Biker mit schweren Verletzungen aber in stabilem Zustand mit dem Rettungshubschrauber in das nächstgelegene Krankenhaus geflogen.

Seitens der Feuerwehren wurde die Unfallstelle abgesichert, der Brandschutz hergestellt, das Motorrad mit dem Hebekran vom SRF Mariazell auf den Transportanhänger verladen und gesichert abtransportiert.

Im Einsatz standen:

HLF Gollrad mit 4 EK.
SRF Mariazell mit 3 EK.
KRFS Mariazell mit 2 EK.
RTW Mariazellerland mit 3 EK.
NAW Mariazellerland mit 2 EK.
C17 ÖAMTC Flugrettung mit 3 EK.
Polizei mit 4 EK.

Quelle: FF Mariazell, LM d.V. Christian SPROSEC