FF Gaweinstal: Fahrzeugbergung auf der A5

Menschenrettung mehrerer Verletzter

Die Feuerwehren Gaweinstal und Schrick wurden am 10.5.2020 um 16:17 Uhr auf die A5 Richtungsfahrbahn Wien km 14,5 zu einer Menschenrettung mit mehreren verletzten Personen mittels Sirene, Funkmeldeempfänger und Handyalarmierung zum Einsatz gerufen. Bei der Anfahrt wurden die Einsatzkräfte von der Bezirksalarmzentrale informiert, dass alle Personen bereits aus dem Fahrzeug gerettet worden waren.

Beim Eintreffen am Einsatzort wurde folgende Situation vorgefunden: Ein Pkw war von der Autobahn abgekommen und stand zwischen der Leitschiene und dem Brückengeländer. Die Fahrzeuginsassen waren bereits in Versorgung des Roten Kreuzes. Der bereits in Anflug befindliche Notarzthubschrauber C9 wurde vom ersten Rettungsteam abbestellt, da zum Glück niemand verletzt war. Die sieben Personen wurden aber trotzdem zur Vorsicht ins LKH Mistelbach mitgenommen.

Nach dem Eintreffen wurde die Unfallstelle abgesichert und der Brandschutz aufgebaut. Das Unfallfahrzeug wurde auf Anweisung der Polizei geborgen und abtransportiert. Nach einer Stunde konnten die eingesetzten Kräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Insgesamt waren 2 Feuerwehren mit 7 Fahrzeugen und 35 Feuerwehrmitgliedern, 2 Polizeifahrzeuge mit 4 Mann und 4 Rettungsfahrzeuge mit 9 Personen) im Einsatz.

Der Einsatz fand unter allen vorgeschrieben Sicherheits- und Hygienemaßnahmen im Rahmen der Corona / Covid-19 statt.

Wir bedanken uns für die sehr gute Zusammenarbeit aller Rettungskräfte! – Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Quelle: FF Gaweinstal, OLM Mag. (FH) Johann Plach