Freiwillige Stadtfeuerwehr Eisenstadt PKW gegen Zug - Kleinhöflein

FF Eisenstadt: PKW gegen Zug – Kleinhöflein

Am 04.04.2019 wurde die Freiwillige Stadtfeuerwehr Eisenstadt gemeinsam mit der ortsansässigen FF Kleinhöflein um 08:51 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zum Bahnübergang in der Eisbachstraße gerufen. Ein älteres Ehepaar war mit dem PKW unterwegs und stieß aus unbekannter Ursache mit dem vorbeifahrenden Zug zusammen.

Die beiden Personen hatten allerdings großes Glück dass der PKW nicht vom Zug erfasst wurde, sie streiften den Waggon lediglich an der Seite. Dies führte zu einem erheblichen Sachschaden am PKW, jedoch zu keinen Verletzungen der Insassen. Auch die Passagiere im Zug, sowie der Lokführer, welcher sofort eine Notbremsung einleitete, wurden nicht verletzt. Durch die Einsatzkräfte wurde ein mehrfacher Brandschutz aufgebaut und auslaufende Betriebsmittel gebunden.

Es wurde dennoch ein Rettungswagen zur Kontrolle hinzugezogen. Nach der Freigabe der Einsatzstelle durch den ÖBB Einsatzleiter sowie durch die Polizei wurde das Fahrzeug geborgen und die Fahrbahn durch eine Kehrmaschine gereinigt.

Im Einsatz standen:

FF Eisenstadt: 4 Fahrzeuge, 15 Mann
FF Kleinhöflein: 3 Fahrzeuge, 13 Mann
Polizei
Rettungsdienst
ÖBB Einsatzleiter

Quelle: Freiwillige Stadtfeuerwehr Eisenstadt, Florian Bencic